Berichte – NEU Tavernenabend Biberach

Bericht der Schwarzwälder Post

Biberach | 16.08.2019

»UMoZ« Coverband rockte den Tavernenabend

Mit Hits aus den letzten 50 Jahren sorgte die Gruppe für super Stimmung

Die neue Ortsmitte in Biberach war vollgepackt mit begeisterten Gästen. Die charmante Atmos­phäre verschaffte richtiges Feierabend-Feeling bei den Gästen. Foto: Cameron Bieri

Die neue Ortsmitte in Biberach war vollgepackt mit begeisterten Gästen. Die charmante Atmos­phäre verschaffte richtiges Feierabend-Feeling bei den Gästen. Foto: Cameron Bieri

von Cameron Bieri

Mit bekannten Oldie-Hits, wie die von »Fleetwood Mac« und »The Beatles« sorgte die Coverband »UMoZ« aus Gengenbach für Tanzstimmung beim Tavernenabend am vergangenen Mittwoch. Die Bewirtung geschmackvoller Speisen und Getränken übernahm der Fußballverein Biberach e. V. Bei einer tollen Atmosphäre und rockiger Musik konnten die Besucher einen schönen Sommerabend genießen.

Bürgermeisterin Daniela Paletta bedankte sich bei allen Mitwirkenden und wünscht der Gemeinde sowie den Gästen einen schönen Abend.
Sängerin Angelika Laszlo führte die Coverband durch das bunt ­gemischte Repertoire aus Hits der letzten 50 Jahren, wie Songs von »Fleetwood Mac« und »Gloria Gaynor«.

Nach Absage des geplanten Tavernenabends letzte Woche waren die Gäste sowie die Veranstalter umso glücklicher, am Mittwoch bei schönem Sommerwetter, die Tavernenabend-Saison endlich zu starten. Viele Gäste lockte es in die neue Ortsmitte Biberachs, um einen musikalischen Abend zu erleben. Die Coverband »UMoZ« aus Gengenbach standen für den Tavernenabend in den Startlöchern, um auch nach 22 Jahren mit Engagement und Spaß bekannte Oldies und Hits aus den letzten 50 Jahren zu spielen. Für eine Auswahl an heimischen Speisen sorgten am Abend die Mitglieder des Fußballverein Biberach e. V.

Zu Beginn bedankte sich Bürgermeisterin Daniela Paletta bei den Bürgerinnen und Bürgern aus Biberach, welche trotz Absage letzte Woche die Landfrauen aus Prinzbach und Schönberg so toll unterstützt haben. Außerdem sprach sie einen Dank an den Fußballverein Biberach aus für die Bewirtung des Abends und an alle Mitwirkenden, die den Tavernenabend jährlich in die Tat umsetzen. Sie wünschte allen Gästen tolle Unterhaltung mit der Coverband «UMoZ« sowie einen angenehmen Sommerabend.

Musik ist ihre Leidenschaft

Die sechsköpfige Unterhaltungsband, bestehend aus Otmar Walter (Schlagzeug), Stefan Leuthner (Keyboard, Saxofon), Nello Meier (Bass), Dieter Zimmermann und Thomas Kiefer (beide Gesang und Gitarre) sowie Angelika Laszlo (Gesang und Percussion), steht schon seit 2001 auf der Bühne. Gemeinsam sind sie »UMoZ«, oder auch die »Unbekannten Musiker ohne Zukunft«. Ihrem Motto »We love the beat« bleiben sie treu. Gleich zu Beginn wird dies bei ihrem Auftritt spürbar: Sie stecken ihr ganzes Herzblut in die Musik hinein. Mit ihrer Playlist gefüllt mit Musik aus den letzten 50 Jahren rockten sie die Bühne am Tavernenabend und begeisterten die Gäste. Angefangen mit den »Doobie Brothers« und weiter mit Hits von »Fats Domino«, »Fleetwood Mac« bis hin zu »Santana«. Bei so einem breit gefächerten Repertoire war etwas für jeden Musikgeschmack dabei.

Mit viel Engagement, Spaß und Freude an der Musik verschaffte die Coverband eine tolle Atmosphäre und sorgte für richtige Stimmung bei den Gästen. Nicht nur mit wirklichen Oldies aus den 1960/70ern weiß die Coverband zu begeistern, sondern auch Stücke aus den 80ern, 90ern oder später, gehen in die Beine und bringen richtig viel Spaß. Immer mehr Gäste trauten sich im Verlauf des Abends auch nach vorne auf die Tanzfläche, um mit zu rocken. »Ihr seid spitze!«, rief Gitarrist und Sänger Dieter Zimmermann dem Publikum zu und freut sich über die amüsierten Gäste. Gute Unterhaltung, Wein, Bier und ein schöner Sonnenuntergang ließen bei den Besuchern keine Wünsche offen.

Bericht der Schwarzwälder Post vom 16.08.2019
Fettgedrucktes im Absatz „Musik ist ihre Leidenschaft“ wurde korrigiert.

Facebook